Buchpublikation zum 10. Forum-Gespräch:

Ralph Habich, Heinz-Peter Lahaye (Hg.)
»Marke Deutschland«
Hatje Cantz 2002

erhältlich über die
Geschäftsstelle des Forum für Entwerfen e.V.


11. Forumgespräch
vom 19. – 21. Oktober .2001
in Rotis bei Leutkirch / Allgäu

Die Marke Deutschland
Identität und Vision. Ein Entwurf


Deutsches Design im Zeichen der Globalisierung
Wenn die Globalisierung die Vereinheitlichung aller Kulturen erzwingen wollte, würde sie scheitern, unter sehr dramatischen Umständen, wie man seit dem 11. September mit Gewissheit sagen kann. Die Globalisierung muss und wird vielmehr eine internationale Pluralität herbeiführen, ein offenes Nebeneinander und später, vielleicht, ein lebendiges Miteinander der verschiedenen kulturellen Identitäten. Interkulturelles Bewusstsein und Engagement sind aktueller denn je, auch in der visuellen Gestaltung. Wer interkulturell agiert, benötigt ein geklärtes Verständnis dafür, was die kulturelle Identität seiner Herkunftregion ausmacht, auch in Bezug zur Gestaltung. "Deutsch" ist ein internationaler Markenbegriff. Doch wofür steht "deutsch"? Was macht die deutsche Identität aus, in welchen visuellen Analogien findet sie ihre Entsprechung? Das 10. Forumgespräch sucht nach Spuren, deutet Zeichen, wagt Prognosen zur künftigen Integration des Deutschen auf der Weltbühne.


Partner des Projekts
Als Partner unterstützen die Veranstaltung: der Design Report, das monatlich erscheinende Magazin für aktuelle Gestaltung, der VDID Verband Deutscher Industriedesigner, der über 700 Produktgestalter zu seinen Mitgliedern zählt, sowie der DDC Deutscher Designer Club, dem Architekten, Kommunikationsdesigner, Marken- und CI-Berater angehören.


Programm Freitag, 19. Oktober

10.00
Begrüßung durch Heinz-Peter Lahaye, Vorstandsvorsitzender.
Einführung durch Ralph Habich, Intendant.

10.15 bis 12.30
1. Abschnitt des Symposiums

Deutschland offiziell
Der Weg zu einer Marke. Prof. Rayan Abdullah, CI- und CD-Berater, Typograf, Buchautor, Berlin.

Corporate Gestalt eines (meist) unsichtbaren Mediums
Prof. Dipl.-Ing. Axel Thallemer, Head of Corporate Design, Festo AG & Co.

Gemeinsames Mittagessen

14.30 bis 17.30
2. Abschnitt des Symposiums

Unsichtbare Stärke
Mittelständische Wirtschaft – ein deutsches Phänomen.
Siegmar Kühn, mittelständischer Unternehmer, Kühn Holding GmbH.

Deutschland, Deutschland - ist das alles?
Prof. Kurt Weidemann, Schriftsetzer, Schriftführer, Schriftgestalter, Schriftsteller, Stuttgart.

Technikmoderne und großdeutscher Herrenmensch
Wirkungen und Nachwirkungen nationalsozialistischer Leitbilder. Prof. Frithjof Meinel, Ingenieur und Designer, Professor für Industrial Design an der Burg Giebichenstein Halle.

Ab 19.30 gemeinsames Essen und Abendprogramm

Einmaleins der deutschen Lyrik
Jan Burdinski, Schauspieler und Regisseur, musikalisch begleitet von Martin Odstrcil.


Samstag, 20. Oktober

9.30 bis 12.30
3. Abschnitt des Symposiums

Deutsche Umwege
Florian Fischer, Berlin, CI- und CD-Berater, Begleiter von Prozessen des Wandels, sucht das Deutsche.

Menschenbilder
Erfahrungen aus freien Projekten mit jungen Fotografen aus Bangladesh, China, Deutschland, Indien und USA. Thomas Lüttge, Fotograf, Dozent an der Fachakademie für Fotodesign München.

Gemeinsames Mittagessen

14.30 bis 17.30
4. Abschnitt des Symposiums

Interkulturell planen und handeln
Kulturelle Identität im internationalen Marketing. Prof. Dr. Heinz-Peter Sonnenborn, Leiter des Studiengangs Internationales Management an der Fachhochschule Hof.

Deutsch – eine biografische Skizze
Identitätsprägende Entwicklungen der deutschen Geschichte.
Prof. Dr. Wilhelm Vossenkuhl, Philosoph, Universität München.

Bilder im Kopf
Modelluntersuchung zur deutschen Identität, basierend auf den Ergebnissen der Internet-Befragung. Ralph Habich, CI-Berater und Designmanagement-Coach, München.

Gemeinsames Abendessen und Rotisserieabend


Allgemeines zum Symposium
Zwischen allen Vorträgen des Symposi-ums werden Diskussionsrunden ange-boten. Zusätzlich können spontane Workshops zu Fragen, die sich aus den Vorträgen und Diskussionen ergeben, eingerichtet werden.


Sonntag, 21. Oktober

10.00 Uhr bis ca. 15. Uhr

Ideen, Reibungspunkte, Klärungsbedarf – persönliche Stellungnahmen: "Deutsch" ist ein enorm vielschichtiges Thema, nicht frei von Spannungen, und zugleich mit unmittelbarem Bezug zu jedem Einzelnen. Viele werden sich von dem Gehörten und Gesehenen "frei machen" wollen, Umsetzungsideen konkretisieren, Vorstellungen diskutieren wollen. Hierzu bieten wir, als zusätzliche Veranstaltung, die Sonntags-Workshops an – Persönliches zu selbst gewählten Themen. Das Dachthema der Diskussions- und Workshopgruppen ist:

Mein Beitrag als GestalterIn zur Marke Deutschland

Begleitet wird der Prozess von Florian Fischer. Das Motto: »Sei bereit für Überraschungen. Es wird anders als erwartet.«

Gemeinsames Mittagessen um 12.30

Ausklang der Veranstaltung gegen 15 Uhr


Teilnahmegebühren und Anmeldung
Die Teilnahmegebühr zum Symposium am 19. und 20.10.2001
beträgt 450,- DM.
für Mitglieder des VDID 390,- DM
für Mitglieder des Forum für Entwerfen 310,- DM
für Studenten 210,- DM

Bei Anmeldung bis zum 5.10.2001 (Eingang der Überweisung) wird auf alle Symposiums-Gebühren eine Ermäßigung von 70 DM gewährt.

Die Gebühr für die Teilnahme an den Visionsworkshops beträgt 80,- DM, sie ist separat am Tag der Veranstaltung (21.10.2001) vor Ort zu entrichten.

Interessenten können sich unter Angabe ihrer Adresse breits per Email vormerken lassen: info@lahaye.de


Dank an die Förderer
Wir danken sehr herzlich der Friedrich-W. Dauphin GmbH & Co. Bürositzmöbelfabrik, der Effektiv GmbH Internet-Services und der CID Technology GmbH, durch deren kräftige Unterstützung das Projekt realisiert werden konnte.


Persönlicher Dank
Das 10. Forumgespräch entstand im netzwerkartigen Zusammenwirken vieler engagierter Personen. Der Vorstand des Forums und der Intendant der Veranstaltung bedanken sich herzlich bei (Namen in alphabetischer Reihenfolge):

Florian Adler
Eib Eibelshäuser
Thomas Feicht
Lioba Geggerle
W. O. Geberzahn
Axel Gottschall
Christian Lutsch
Frithjof Meinel
Martin Odstrcil
Geraldine Raithel
Monika Schnell
Sonja Schultes
Claus Michael Semmler
Michael Suthmann
Tanja Thallmaier
Rainer Zimmermann



powered by editus 4.0 | letzte Änderungen: 9.1.2017 15:56